Teil von

 
 
   

Koch-Maschinen ziehen Feinstdraht für Luxus-Uhren

September 2017 — Die Sonderausführung einer Geradeaus-Ziehmaschine von Koch verarbeitet hochfesten Draht zu Armbandstiften. Sie werden verwendet in den Luxusuhren eines Schweizer Unternehmens, das für Premium-Qualität steht.

Die auf der Ziehmaschine gefertigten Drähte müssen insoweit strenge Vorgaben erfüllen an die Festigkeit und Oberflächenqualität. „Was später in den Metallarmbändern dieser Uhren gehobener Preisklasse eingesetzt wird, muss bereits bei der Drahtherstellung extrem präzise ausgeführt werden“, sagt Harald Udelhoven. Er ist technischer Geschäftsführer bei der Ernst Koch GmbH+Co. KG. Um den Draht schonend von Block zu Block zu führen, hat sein Haus die Ziehscheiben in Sonderausführung mit Ziehringen aus Vollkeramik bestückt. So lassen sich mögliche Oberflächenbeschädigungen vermeiden. Koch ist ein weltweit führender Hersteller von Drahtziehmaschinen.  Das Unternehmen bedient dabei völlig verschiedene Marktsegmente: von der Bauindustrie über Automotive bis zu Einsatzgebieten mit sehr speziellen Qualitätsansprüchen wie Medizintechnik und Konsumgüterindustrie.

Ernst Koch GmbH+Co. KG
Tel.: +49 2372 985-500
www.koch-ihmert.de

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
2/2020 März

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
WIRE
2/2020 March

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
 
 
 
 
  
Partnerlinks
  • Netzwerkdraht
  • ESF – European Spring Federation
  • VDFI – Verband der Deutschen Federnindustrie e.V.
  • VDKM – Verband der Draht- und Kabelmaschinenhersteller e.V.
  • Eisendraht- und Stahldraht-Vereinigung e.V.
  • IWMA – International Wire & Machinery Association