Teil von

 
 
   

Korbschweißmaschine für Fertigteil-Rammpfähle

März 2018 — Auf Rammpfähle zur Tiefgründung muss man bauen können. Insoweit ist die “RSM-045” gutes Mittel zum Zweck. Die Korbschweißmaschine von MBK produziert Betonfertigteil-Pfahl-Systeme für die Fundamentierung mit quadratischen Abmessungen.

Mehr zur Firma

Durch ihre rundum neu entwickelte Schweißpunktsteuerung erreicht die „RSM-045“ hohe Leistung und Schweißqualität. Die Korbschweißmaschine steht für Fertigungsflexibilität und ist laut MBK kinderleicht umzustellen. Die Korblängen liegen zwischen 2500 mm und 12 000 mm, der Standarddurchmesser für den Längsdraht bei 10 mm bis 20 mm. Optional sind 25 mm möglich. Der Wickeldraht-Durchmesser liegt bei 5 mm bis 8 mm. Die äußere Flankenlänge der Körbe bewegt sich in Größenordnungen von 132 mm bis 355 mm. Somit wird die Produktion von Pfählen möglich in den Maßen 175 mm x 175 mm bis 400 mm x 400 mm. Variabilität bei der Steigung des Wickeldrahts – 20 mm bis 200 mm – ist charakteristisch für die RSM-045. Sie kann kundenspezifisch angepasst werden.

Die Maschine produziert je nach gewünschter Korbeigenschaft bis zu 750 laufende Meter pro Schicht. Einfache Handhabung und Programmierung stelle das übersichtliche Touch-Panel sicher, unterstreicht der Hersteller. Bewehrungskorb- und Schweißdaten können simpel über das Korb-Programm abgespeichert werden, was eine spürbare Erleichterung im Produktionsalltag bedeutet.

Die Ausstattung der RSM-045 ist auf das hohe Anforderungsprofil in der Rammpfahl-Produktion ausgelegt. Eine automatische Längsdrahtklemmung, -abstützung, Korbabstützungen und einfache Wickeldrahtführung bis zur Schweißstelle garantierten stabile Prozesse. Die Spannung liegt bis 400 V bei 50 Hz Netzfrequenz und kann optional landesspezifisch angepasst werden,. Die Standard-Umgebungstemperatur reicht bis +40 °C, wobei regionsabhängig auch bis +55 °C möglich sind. Das Service-Team des Herstellers gewährleistet jederzeitigen Kundensupport über LAN-Verbindung und damit Betriebssicherheit. Die RSM-045 ist eine Korbschweißmaschine, deren Spezifikation auf das Profil eines innovativen Markts abgestimmt wurde. Sie ist eine einfache und effiziente  Schweißmaschine zur Produktion von Beton-Fertigteil-Rammpfählen. Optional bietet MBK die Anpassung zur Produktion unterschiedlicher Pfahltypen an. 

Für die Produktion von Beton-Fertigteil-Rammpfählen hat MBK die Typen „VSM-V“ und „VSM-S“ entwickelt. Merkmal der VSM-Highspeed-Serie ist die Automatisation sämtlicher Prozesse sowie das Richten der Längsdrähte über die „DRA-M” Richt- und Schneideanlage ab Coil. Auch das automatische Einschichten der Längsdrähte in die Schweißeinheit, das automatische Schweißen, Entnahme und Stapelung der fertigen Körbe über einen Pacman zählen zu den herausragenden Eigenschaften, die den Produktionsprozess merklich positiv beeinflussen – durch die nahezu vollautomatische Abwicklung wird hoher Durchsatz erzielt. Seit Unternehmensgründung 1961 hat der Hersteller über 1100 Schweißmaschinen produziert. 

wire 2018, Halle 13 Stand A31

MBK Maschinenbau GmbH
Friedrich-List-Straße 19, 88353 Kisslegg
Ansprechpartner ist Michael Raich
Tel.:  +49 7563 91310
info@mbk-kisslegg.de
www.mbk-kisslegg.de

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
4/2019 September

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
WIRE
- 3/2019 August -

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
 
 
 
 
  
Partnerlinks
  • ESF – European Spring Federation
  • VDFI – Verband der Deutschen Federnindustrie e.V.
  • VDKM – Verband der Draht- und Kabelmaschinenhersteller e.V.
  • Netzwerkdraht
  • Eisendraht- und Stahldraht-Vereinigung e.V.
  • IWMA – International Wire & Machinery Association