Teil von

 
 
   

Ceramtec mit 50 Jahren Know-how in Keramik für den Drahtzug

Mai 2016 — Plochingen/D (Ceramtec) – Seit über 50 Jahren werden keramische Werkzeuge von Ceramtec in der drahtfertigenden Branche eingesetzt.

Komponenten wie Ziehringe, Zieh- und Führungsrollen oder  Ringsegmente, Ösen  und  Formelemente  unterliegen harscher  Belastung und andauerndem Verschleiß. Deshalb  ist die Verwendung  besonders widerstandsfähigen Keramikmaterials in modernen Ziehmaschinen  Standard. Ceramtec bietet auch Großbauteile mit Durchmessern bis zu 485 mm an. Drahtzugmaschinen können problemlos auf Keramikwerkzeuge umgerüstet werden. Dank  ihrer tribologischen Eigenschaften verhilft die Hochleistungskeramik Drahtherstellern zu besseren  Drahtoberflächen. Korrosionsschäden  bei beschichtetem Draht werden darüber hinaus vermieden. Die keramischen Ziehwerkzeuge sind der Garant für einen konstanten Schlupf des Drahts. Daher kommt es im Produktionsprozess  kaum zu Drahtbrüchen, was  die Instandhaltungskosten deutlich reduziert. Die Erhöhung der  Standzeiten bringt eine  Verkürzung  der Gesamtrüstzeiten  mit  sich.  Außerdem wird hohe Prozesssicherheit  bei steigender Produktqualität sichergestellt. Ceramtec gilt als ein Pionier im Einsatz von technischer  Keramik  im  Drahtziehen. In den vergangenen 50 Jahren haben die kontinuierliche Weiterentwicklung des widerstandsfähigen Werkstoffs und der Produktionsmöglichkeiten das  Unternehmen  als Partner  der  Drahtherstellbranche etabliert.
Info: www.ceramtec.de

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
4/2019 September

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
WIRE
- 3/2019 August -

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
 
 
 
 
  
Partnerlinks
  • ESF – European Spring Federation
  • IWMA – International Wire & Machinery Association
  • VDKM – Verband der Draht- und Kabelmaschinenhersteller e.V.
  • VDFI – Verband der Deutschen Federnindustrie e.V.
  • Netzwerkdraht
  • Eisendraht- und Stahldraht-Vereinigung e.V.