Meisenbach Gmbh Verlag
 
DRAHT
 
 
Besuchen Sie Auch:
www.umformtechnik.net
Das Internetportal für die umformende Industrie
Zum Portal
Newsletter abonnieren
 
DRAHT
1/2011 März
 
 
 2008 hatte Alunorf den ersten Zweikammer-Schmelzofen für sein Recyclingcenter bei LOI Thermprocess bestellt.<br>
2008 hatte Alunorf den ersten Zweikammer-Schmelzofen für sein Recyclingcenter bei LOI Thermprocess bestellt.
Bild: LOI

Weiterer Zweikammer-Schmelzofen für Alunorf

left image
PDF
pdf
right image
left image
Zurück
right image



Essen/D (LOI) – Aluminium Norf (Alunorf) in Neuss, das weltgrößte Walzwerk für Aluminium, investiert weiter in moderne Recyclingtechnik. Herzstück ist die Recycling-Technik von LOI Thermprocess. Jetzt hat das Unternehmen für die nächste Ausbaustufe einen weiteren Zweikammer-Schmelzofen bei dem zur Gruppe LOI Italimpianti gehörenden Lieferanten bestellt. Das neue Recyclingsystem erzeugt pro Tag 150 t Flüssigmetall, das ausschließlich aus Schrott gewonnen wird. Eingeschmolzen werden unterschiedliche Blechschrotte. Das so gewonnene Flüssigmetall wird zu neuen Walzbarren verarbeitet. Kontaminierter Schrott kann ohne Vorbehandlung eingesetzt werden. Die integrierte Abgasbehandlung sorgt für effiziente Schadstoff-Verbrennung. Der Ofen hat zudem ein Regeneratorsystem, das Wärme aus dem Abgas des Ofens rückgewinnt. Die verringerte und gekühlte Abgasmenge reduziert die Investitionskosten für die Filteranlage. Gleichzeitig gewährleistet das LOI-Regeneratorsystem die für die Umweltverträglichkeit erforderliche schnelle Abkühlung der Abgase. Das erweiterte Recycling-Center wird Herbst 2011 den Probebetrieb aufnehmen.


 
 
Kommentar schreiben
 
Name:*
 
E-Mail:*
(Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht)
 
Kommentar:*
 
 
Absenden
 
 
© 2016 MEISENBACH GMBH - VERLAG